Grundlagen der Gartengestaltung

Blütenmeer (überw. Rhododendren)

Blütenmeer (überw. Rhododendren)

In der nächsten Zeit werden wir in loser Abfolge die Grundlagen der Gartengestaltung für blühende Gärten veröffentlichen.

Im ersten Schritt werden wir auf die Planung eines blühenden Gartens eingehen. Hierbei werden wir mit der Bestandsaufnahme beginnen, die sich in folgende Unterpunkte gliedert:

a) Die Größe des Gartens
b) Klima und Himmelsrichtung
c) Die Beschaffenheit des Bodens
d) Vorhandene Gartenelemente
e) Die Aufbewahrung von Gartengeräten und Kompost

Bis demnächst!

Gartentipps im März

Die Natur erwacht im März aus dem Winterschlaf. Zeit, um ein paar einfache Sachen im Garten zu machen…

Frostempfindliche Obstgehölze wie z.B. Kiwi, Walnuss, Aprikose oder Pfirsich sollten am besten im Frühjahr, sobald der Boden offen ist, gepflanzt werden.

Bei bereits angewachsenen Pflanzen sollte der winterliche Obstgehölzschnitt abgeschlossen werden: Alle kranken und abgestorbenen Triebe bis ins gesunde Holz zurückschneiden. Wie es funktioniert, bekommt Ihr ansatzweise hier erklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=WjeIcVfjeGo

Gegen Ende März kann mit der Rasenpflege begonnen werden. Hierbei sollten große Rasenunkräuter mit einem Unkrautstecher herausgestochen werden. Im Anschluss kann der Rasen gemäht werden. Danach sollte man den Rasen vertikutieren.

 

Urban Gardening: Projekt Venusgarten in Hamburg

Ein Hamburger Urban-Gardening-Projekt geht in seine zweite Saison. Der Venusgarten in der Hamburger Neustadt, gelegen zwischen Venusberg und Eichholz, wurde aus dem Winterschlaf erweckt.

Urban Gardening Hamburg

Ansicht des Gartenprojekts am Hamburger Venusberg

Continue reading “Urban Gardening: Projekt Venusgarten in Hamburg” »