Igelhotel im Hamburger Suttnerpark

Update: Igelhotel im Hamburger Suttnerpark

In unser Kategorie „Urban Gardening“ haben wir in den letzten Wochen über verschiedene Projekte des Stadtgärtnerns berichtet.  Das Hamburger Projekt im Suttnerpark fiel uns dadurch bereits durch besondere Kreativität auf. Nun hat das Kollektiv einen weiteren Meilenstein gesetzt.

Igel- und Insektenhotel in Hamburg-Altona

Die Gruppe hat in ihrem Stadtgarten ein „Hotel“ für Insekten und Igel eingerichtet. Aus mehreren übereinander gestapelten Holzpaletten ist das vermutlich erste öffentlich-urbane Igelhotel entstanden. Umgeben von den Hochbeeten mit ihren Blumen und Gemüsesorten wurde nun ein weiterer Schritt getan, um die urbane Natur auch für die Tierwelt attraktiver zu machen. In den oberen Stockwerken finden Insekten einen Platz zum Überwintern und Grundlage zum Leben. Die beiden unteren Stockwerke sind als Rückzugsort für Igel gedacht.

Was kommt als nächstes vom Beet-Club?

Sensationell. Wir wünschen dem Beet-Club Alles Gute und viele Gäste im neuen Hotel. Wir sind gespannt auf die nächste Innovation und werden selbstverständlich darüber berichten.

2 Gedanken zu „Igelhotel im Hamburger Suttnerpark

  1. Wieder mal ein super gelungener Artikel über ein ganz kleines Mosaik an städtischem Engagement für die urbane Kleinsttierwelt. Während andere schnell durchs Leben huschen und ihre Umwelt nicht mehr wahrnehmen, beweist ihr mit euren Artikeln, dass ihr euch mit wachen Augen die Stadt anguckt und das Talent habt, das Positive zu sehen. Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.