Gartentipps im Mai

  • An Ihren Ziersträuchern (z.B. Rhododendron, Forsythie, Kirschloorbeer) sollten Blüten und Saatkapseln jetzt entfernt werden. Dies fördert die Blütenbildung im kommenden Jahr!
  • Hochwachsende Stauden sollten jetzt mit Pflanzenstützen versehen werden. Die Zeit ist günstig, da diese Gewächse jetzt noch gut zu erreichen sind und ihr zu stütezendes Gewicht imJahresverlauf zunimmt.
  • Mai ist der richtige Zeitraum, um Beete, Ziersträucher und Hecken zu düngen
  • Terrasse und Gartenwege sollten jetzt von Moos und Unkraut entfernt werden
  • Entfernen Sie regelmäßig Unkraut. Achten Sie jedoch auf Sämlinge, die jetzt austreiben.

Urban Gardening. Kleine grüne Oase durch Bürgerengagement.

Da wir immer auf der Suche nach neuen Themen rund um Urban Gardening und Stadtbegrünung sind, wurden wir in Hamburg, Neustadt, Rademachergang Ecke Thielbek, auf eine außerordentlich schön bepflanzte Rabatte aufmerksam.

Urban Gardening

Guerilla-Rabattenpflege

Continue reading “Urban Gardening. Kleine grüne Oase durch Bürgerengagement.” »

Gärtnerische Gestaltung einer archäologischen Fundstätte in Borgstedt

Die Situation

Im Rahmen der Errichtung des Dorfgemeinschaftshauses in der Gemeinde Borgstedt im Kreis Rendsburg-Eckernförde wurde ein steinzeitliches Megalithgrab entdeckt. Continue reading “Gärtnerische Gestaltung einer archäologischen Fundstätte in Borgstedt” »

„Grün“ als Maßeinheit für Lebensqualität

Der Präsident des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL), August Förster, zog für das Wirtschaftsjahr 2012 eine sehr positive Bilanz. Er stellte heraus, das „Grün inzwischen zur Maßeinheit für Lebensqualität“ geworden sei. Für eine zunehmende Anzahl von Menschen sei das Leben erst mit eigenem Garten oder einer attraktiven begrünten Umgebung zum Wohnen und Arbeiten eine abgerundete Sache.

Das zunehmende „Grünbewusstsein“ fördert die Nachfrage nach Dienstleistungen rund ums Bauen mit Grün. Seit 2005 steigert die GaLaBau-Branche Ihren jährlichen Gesamtumsatz von seinerzeit 4,24 Milliarden Euro auf nunmehr 6,09 Milliarden in 2012. Dies entspricht einer Umsatzmehrung von 500 Millionen (9,0 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr.

Gartentipps im Februar

Staudenrückschnitt

Da bereits ab März die neue Triebphase einsetzt, empfehlen wir den Rückschnitt von Stauden (Akelei, Mädchenauge, Fetthenne, etc.) bereits im Februar vorzunehmen. Insbesondere sollte hier auf die Entfernung abgestorbener oberirdischer Pflanzenteile geachtet werden, da diese den Austrieb neuer Knospen am ehesten behindern. Selbes gilt für Gräser.

Winterschnitt für den Blauregen

Aufgrund seines starken Wachstums muss der Blauregen zweimal jährlich geschnitten werden. Ein erstes Mal sollte man die Pflanze ca. einen Monat nach der Blütephase schneiden, ein weiteres Mal jetzt, Ende Februar. Das geht so: Alle Seitentriebe des Vorjahres sollten so stark zurück geschnitten werden, dass nur die Blütenknospen mit der jeweiligen Triebbasis stehen bleibt. Die Blütenknospen sind beim Blauregen wesentlich größer als die Blattknospen und daher leicht von diesen zu unterscheiden.

Urban Gardening im Hamburger Suttnerpark

Insekten- und Igelhotel in Hamburg, Suttnerpark

„Gründen“ Sie ein Insektenhotel!

Hierbei wäre zu beachten:

Die eigentliche Behausung sollte sich ca. 1 Meter über dem Boden befinden. Es sollte ein Standort gewählt werden, der neben ausreichend Sonne zusätzlich Schutz vor Wind und Regen bietet. Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, ein solches Hotel anzulegen, sollten Sie jetzt damit beginnen. Zahlreiche Insektenarten werden bereits jetzt aktiv.