Urban Gardening: Das Gartendeck in Hamburg-St. Pauli

Am Sonntag, 10.06.2012 besuchten wir das „Gartendeck“ im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Das Gartendeck versteht sich als urbanes Gartenkollektiv, dessen Ziel es ist, lokale Lebensmittelproduktion zu forcieren und gleichzeitig neue Wege urbanen Lebens zu gestalten.

Auf dem Bild: Kartoffelanbau in mobilen Beeten auf Euro-Paletten. Im Hintergrund zu erkennen: Das Oberflächenwasser der umliegenden Gebäude wird gesammelt und zur Bewässerung der Pflanzen verwendet.

Neben traditionellen Obst- und Gemüsesorten wie Rhabarber, Rotkohl oder Erdbeeren werden z. B. auch Chilis angebaut. Für die Zukunft wird auch über Imkerei nachgedacht.

Der Besuch auf dem Gartendeck, der überbauten Fläche einer Tiefgarage, hat uns vollends positiv überrascht. Das Gelände befindet sich an der Großen Freiheit, zwischen Paul-Roosen-Straße und Simon-von-Utrecht-Straße. Ein Besuch lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.